Lichtbeidernacht

Glück auf Kumpel 


Als mein Freund Horst Klaes mich im Jahr 2010 angesprochen hat um seinen Song für das Projekt Kulturhauptstadt 2010 zu performen, habe ich mir vorgestellt, wie schmerzlich der Verlust sein wird, wenn der Förderkorb endgültig still steht. Morgen, am 21.12.2018 ist es so weit und es schmerzt sehr ein Stück unserer Kultur und Identität zu verlieren.

Du warst gerade vierzehn, fingst als Berglehrling an. Der Pütt war dein Zuhause, na das war doch klar.

Mit einer kleinen Lampe am Helm, auf allen Vieren durch den Staub. Labyrinthe wie Sand am Meer, die Dunkelheit machte dir nichts aus.

Glück auf Kumpel der Hobel ist da, nie mehr Kohlenstaub. Kein Förderkorb, kein kriechen im Flöz und auch sonst, es bleibt nichts wie es war .

Wenn etwas stirbt, traurig genug, ist es ein Teil von dir. Die staubige Welt entzieht sich deiner. Ein Gefühl das du nicht kennst. 


Glück auf Kumpel der Hobel ist da, nie mehr Kohlenstaub. Kein Förderkorb, kein kriechen im Flöz und auch sonst, es bleibt nichts wie es war .


Es bleibt nichts wie es war!


Den Song -Glück auf Kumpel- findet Ihr auf meinem Album -Radio Europa -

Glück auf Kumpel
Glück auf Kumpel